Fraueninitiative e.V.

Aktuell



18. März 2013

Unterstützung für Alleinerziehende: Neuer Internetauftritt www.wineta-net.de ist online

Herzogtum Lauenburg (pm). Das wirksame Netzwerk für Alleinerziehende in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg, kurz WiNetA, setzt sich für eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Alleinerziehenden in unserer Region ein. WiNetA hat daher ein Internetangebot erstellt, das Alleinerziehenden Orientierung und Unterstützung in vielen Lebenssituationen bietet.

Der Webauftritt unter www.wineta-net.de umfasst Informationen, Tipps und Anlaufstellen zu Themen wie Berufstätigkeit, Kinderbetreuung oder Finanzen. Gleichzeitig soll die Website interessierten Unternehmen als Informationsquelle zum Thema „familienfreundliche Arbeitsbedingungen“ dienen. WiNetA wird seit Mitte 2011 in Trägerschaft der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Fraueninitiative e.V. und in enger Zusammenarbeit mit weiteren Kooperations- und Netzwerkpartnern umgesetzt. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesprogramm „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende “ mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

„In den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg leben derzeit schätzungsweise rund 11.500 Alleinerziehende. Ein Großteil von ihnen vollführt täglich den Spagat zwischen Familie und Beruf. Dies erfordert von den Alleinerziehenden Stärke und Einsatzbereitschaft sowie berufliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Strukturen, die unterstützend ineinander greifen“, erklärt Projektleiterin Alexandra Schaumann-Visarius von der Wirtschaftsakademie. Der Internetauftritt macht die vielfältigen und in der Regel kostenfreien Unterstützungsangebote in der Region transparent, zum Beispiel für die Bereiche Gesundheit, Erziehungsberatung oder Finanzen. Ergänzend hält er eine Vielzahl an Sachinformationen und Tipps zu Themen wie Schulden, Aus- und Weiterbildung sowie Kinderbetreuung bereit. Nach dem Motto „alleinerziehend sein heißt nicht allein sein“, regt die Website Betroffene dazu an, im Bedarfsfall Unterstützungsangebote wahrzunehmen.

Das Webangebot ist in Zusammenarbeit mit der Projektsteuerungsgruppe von WiNetA entstanden. Mitglieder sind die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe sowie der Jobcenter Stormarn und Herzogtum Lauenburg. Ebenso gehören die jeweilige Kreisgleichstellungsbeauftragten von Stormarn und Herzogtum Lauenburg sowie die Fraueninitiative als Teilprojektträger zur Steuerungsgruppe. Zudem wurden verschiedene Netzwerkpartner wie beispielsweise die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck und der Weiterbildungsverbund Stormarn / Herzogtum Lauenburg bei der Themenauswahl eingebunden. Sie alle kennen die Problemlagen und besonderen Lebenssituationen Alleinerziehender aus ihrer täglichen Arbeit.

„Auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wollen wir den Alleinerziehenden Mut machen, beruflich durchzustarten mit dem Ziel, die Familienexistenz zu sichern“, so Claudia Osada, BCA der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. „Die Website gibt daher beispielsweise Informationen und Tipps zum Thema Teilzeitausbildung, aber auch zu dem wichtigen Punkt Kinderbetreuung, ohne die keine dauerhafte Erwerbstätigkeit möglich ist.“ 

Birte Kruse-Gobrecht, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Stormarn, erklärt: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf setzt aber auch auf Arbeitgeber- beziehungsweise Unternehmensseite die Bereitschaft voraus, familienfreundliche Arbeitsbedingungen zu schaffen. Aus diesem Grund haben wir auch hierzu entsprechende Informationen zusammengestellt.“

Herzogtum direkt


nach oben